INVENTAR-ETIKETTEN

Selbstklebende Etiketten zur Kennzeichnung von Sachanlagen dienen zur Identifizierung von Vermögensbestandteilen und Ausrüstung von Firmen, Krankenhäusern, Ämtern und anderen Anstalten. Üblicherweise enthalten sie die Erfassungsnummer der jeweiligen Sachanlage sowie die Bestandsaufnahme beschleunigende Barcodes.

MERKMALE

  • sie zeichnen sich durch hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, die bei der Alltagsanwendung entstehen können, aus
  • sie werden hauptsächlich aus Polyester hergestellt und können in Verbindung mit starken Klebstoffen auf unterschiedlichen Oberflächen, z.B. ölige, pulverbeschichtete Oberflächen oder Kunststoffoberflächen, verwendet werden
  • Angaben zum Produkt werden mit Druckmaschinen (auch Farbdruck: Flexo-, Digitaldruck) und intern mit Etikettendruckern mithilfe von hochbeständigen Farbbänder aufgetragen

ANWENDUNGEN / BRANCHEN

Kennzeichnung von Büroausstattung und Maschinen für erleichterte Bestandsaufnahme

INVENTAR-ETIKETTEN

Categories:
EnglishPoland